Plakat drucken






Plakat drucken im Preisvergleich: Indoorplakate

DIN A1 Indoor-Plakat

Stückzahl 5 25 50 100 250
52,55 € 213,20 € 391,70 € 125,43 € 142,29 €
87,27 € 89,38 € 92,02 € 97,29 € 113,12 €
70,19 € 245,12 € - 145,16 € 160,63 €
38,76 € 124,95 € 126,14 € 107,10 € 141,61 €
- - - 120,67 € 132,70 €
64,22 € 248,52 € 478,89 € 939,65 € 2321,89 €
- - - 114,57 € 126,01 €
- - - 140,92 € 164,18 €

Weiterlesen »




Plakat drucken im Preisvergleich: Outdoorplakate

DIN A1 Outdoor-Plakat

Stückzahl 5 25 50 100 250
70,40 € 302,45 € 570,20 € 125,43 € 142,29 €
55,54 € 174,83 € 158,41 € 171,13 € 188,41 €
70,19 € 245,12 € - 214,18 € 254,64 €
38,76 € 134,51 € 134,71 € 135,01 € 150,00 €
- - - 131,33 € 148,24 €
64,22 € 248,52 € 478,89 € 203,80 € 228,53 €
- - - 124,76 € 140,83 €
- - - 155,66 € 184,44 €

Weiterlesen »




Plakat drucken – alles was ihr wissen müsst

Plakate könnt ihr einfach und schnell online drucken lassen – mit hervorragenden Ergebnissen. Alles Wichtige rund ums Thema Gestaltung und Druck erfahrt ihr hier bei plakatedrucken.de.

Plakate gestalten
Ihr wollt euer Plakat selbst gestalten und braucht dazu als Laien noch ein paar hilfreiche Tipps? Hier erfahrt ihr alles, was ihr beachten müsst. Dann gelingen die Plakate auf jeden Fall.

Plakat drucken lassen
Was muss man beachten, wenn man seine Plakat-Druckdateien an eine Online-Druckerei schickt?
Alles rund ums Thema Datenformate, Druckdaten richtig erstellen und Tipps bei der Druckabwicklung erfahrt ihr hier auf einen Blick.

Fragen und Antworten:

Was sind hilfreiche Gestaltungstipps für Amateure?

Ein Plakat selbst gestalten? Mit einem geeigneten Grafik-Programm, ein paar grafischen Grundkenntnissen und einem guten Auge für Ästehik ist das möglich. Welche Grundkenntnisse das sind erfahrt ihr hier:

1. Das richtige Format

Wenn ihr wisst, wie groß euer Plakat werden soll, also z.B. DIN A1 oder DIN A2, dann stellt von vorn herein die Format-Größe im Grafikprogramm exakt ein. Das wäre im Normalfall das DIN-Format plus 2 mm Beschnitt an jeder Seite. DIN A2, also 420 x 594 mm werden z.B. dann als Grafikdatei im Format 424 x 600 mm angelegt.

2. Den Raum aufteilen

Welche inhaltlichen Elemente müssen aufs Plakat? Welche Headline, welche Detail-Infos und welche Grafik(en)? Legt euch zunächst in groben Flächen fest, wo diese Elemente sitzen sollen.

3. Schrift

Nehmt euch eine einzige Schrift, und verwendet die druchgehend. Schriften mischen kann leicht in die Hose gehen – das können ausgebildete Grafikdesigner am besten. Eure Schrift könnt ihr natürlich z.B. für die Headline auch “fett” bzw. “bold” setzen, um sie zu betonen.

4. Farben

Beschränkt euch auf eine oder 2 Hauptfarben – je bunter das Plakat wird, desto unübersichtlicher kann es sein. Professionelle, besonders moderne Plakate sind oft z.B. nur 2-farbig, mit einer dominierenden Farbe und einer Farbe für Akzente im Layout.

5. Abstand zum Rand

Haltet ein wenig Abstand zum Beschnittrand, sodass kein Text oder Bild leicht angeschnitten wird, wenn das bedruckte Plakat von der Papierrolle ausgeschnitten wird. Außerdem ist es optisch u.U. schöner wenn alls ein wenig Abstand vom optischen Rand hat.

6. Probe-Ausdrucken

Am besten macht man ein paar Versionen, die man dann in sehr kleinem Format nebeneinander ausdruckt – wenn dir Wirkung als wenige Zentimerter großer Dummy gut ist, wird das Plakat auch in echt von weiter weg gut aussehen!
Mit diesen wichtigsten Tipps ist der Grundstein für eine erfolgreiche Plakatgestaltung schon gesetzt. Viel Spaß beim basteln!

Video-Tutorial: Plakat mit Photoshop gestalten

Video-Tutorial: Plakat mit GIMP erstellen

Mit welchen Programmen kann man druckbare Plakate erstellen?

Beispiele für kostenpflichtige Programme:
Adobe Photoshop, Adobe Illustrator (am besten für reine Vektorgrafiken), Adobe InDesign, Adobe Freehand, Microsoft Word, Microsoft Powerpoint, Corel Draw, Corel PaintShop, Corel Painter
Beispiele für kostenfreie Programme:
GIMP (pixelbasiert wie Photoshop, ideal für Plakate mit Bild und Text), Inkscape (für Vektorgrafiken), Libre Office
Mehr Infos zu Freeware gibt’s bei Computerbild.de.

In welchem Farbraum muss ein Plakat angelegt sein?

Der Druckfarbraum heißt cmyk. Das bedeutet Cyan (Blau), Magenta (Rot), Yellow (Gelb) und K (Schwarz). Aus diesen 4 Farben wird im Normalfall jedes bunte Bild zusammengemischt. So funktionieren auch Tintenstrahldrucker zuhause.
(Meist wird eine Druckdatei, die in cmyk angelegt ist, dann für die Druckerei noch in das Ziel-Ausgabeprofil Coated FOGRA27 gewandelt. Diese Einstellung ist beim Speichern von PDFs mit Adobe angezeigt.)

Was ist Beschnittzugabe?

Ein Druckmedium wie z.B. ein Flyer oder ein Plakat wird immer aus einem Papierbogen ausgeschnitten, auf den es gedruckt wurde. Ein Plakatmotiv kann z.B. 5 mal nebeneinander auf einen großen Papierbogen gedruckt werden, aus dem die einzelnen Plakate danach erst maschinell ausgeschnitten werden. Bei diesem “Ausschneiden” können sich von Plakat zu Plakat feine Unterschiede ergeben, wo am Motiv exakt die Schnittkante verlaufen ist. Beschnittzugabe bedeutet nun, dass man den grafischen Hintergrund eines Druckmediums bei der Gestaltung etwas über das Endformat weiterlaufen lässt. Falls die Ausschneidemaschine 1 oder 2 Millimeter versetzt beschneiden würde, ist das Plakatmotiv also nicht angeschnitten. So kann beim einem Plakat eine wichtige Fußnote am unteren Rand noch 6mm Abstand zum Rand haben, beim anderen nur noch 4 mm. Damit wichtige Elemente nie beschnitten werden oder zu nah an den Beschnitt-Rand rutschen, müssen bei der Gestaltung also immer mindestens einige Millimeter Abstand zum Rand gehalten werden. Die Bechnittzugabe selbst beträgt je nach Anfroderungen einer Druckerei 1-3 mm pro Kante. Meist sind es 2 mm bei Online-Druckereien.

Welche Datentypen kann man in Druck geben?

Die meisten Druckereien sind mit folgenden Datei-Arten zufrieden: PDF (oft PDF x3/2002, gelegentlich aber auch andere PDF-Standards) als häufigstes Druckdatenformat, JPG (flächiges Pixelbild ohne Ebenen), EPS (Vektorformat), TIFF
Internet-Druckereien nennen ihre Datenanforderungen immer auf ihrer Website.

Was für Papier-Formate kann man drucken lassen?

Die Standard-Plakatformate sind DIN A3, DIN A2, DIN A1 und DIN A0. Je niedriger die Zahl nach dem A wird, desto größer das Format.
DIN A3: 297 x 420 mm
DIN A2: 420 x 594 mm
DIN A1: 594 x 841 mm
DIN A0: 841 x 1189 mm
Diese Standard-DIN-Formate sind zu günstigen Preisen bei vielen Online-Druckereien zu bestellen. Wer ganz individuelle Sonderformate will, muss diese bei örtlichen Druckereien für höhere Preise anfertigen lassen.
Tipp: Die Online-Druckerei Flyerheaven bietet auch das elegante Sonderformat “Bannerplakat” in 305 x 900 mm, sowie das vergrößerte “A3+” im Format 320 mm x 450 mm.

Gibt es für Außenplakate extra wetterfestes Papier – wie heißt sowas?

Die meisten Druckerein bieten für den Innen- und Außenbereich unterschiedliche Papierqualitäten an.
Das spezielle Outdoor-Papier heißt in der Regel “Affichen-Papier” und hat eine metallic-blaue Rückseite . Die Affichen-Plakate lassen sich gut anleimen und sind über längere Zeit licht- und wetterfest.

Wo kann man Einzelauflagen/niedrige Auflagen drucken lassen, wo hohe Auflagen?

Ein starke, besonders preisgünstige Anbieter für Niedrigauflagen:
Diedruckerei.de
Flyerheaven.de
Flyerpara.de
Siehe hierzu unsere Preisvergleiche>>.
Preisgünstig bei hohen Auflagen:
Saxoprint.de
Print24.com
Unitedprint.de

Tipp zu Overnightbestellung: Farbauftrag darf max. 260% betragen

Bei Overnight-Druckaufträgen muss i.d.R. folgendes beachtet werden: Alle Farben des Plakats dürfen jeweils einne maximalen Farbauftrag von 260% besitzen. Ist der Farbauftrag höher, wird die Farbe zu dick und daher über Nacht nicht trocknen. D.h. das dunklere Farbintensive Töne für den Overnight-Print oft abgeschwächt werden müssen. Aus Fotos muss oftmals viel Farbsättigung herausgeregelt werden.
Beispiel:
Ihr habt einen Farbton im Plakat der aus folgenden Werten besteht:
86 Cyan, 90 Magenta, 70 Yellow und 55 Schwarz. Addiert man alle 4 Farbwerte, ergibt das einen Farbauftrag von 301% für die gesamte Mischfarbe. Das wäre für zum Overnight-Print zu hoch. Es müssen also alle Farbwerte prozentual gleichmäßig so weit reduziert werden, dass ihre Summe höchstens 260% beträgt.

Wo kann man Sonderformate drucken lassen?

Folgende Sonderformate werden bei den jeweiligen Druckereien geboten:
Die Druckerei.de: DIN B0, DIN B1, DIN B2, DIN A0 halb (schmal), DIN A1-halb (schmal), DIN A2-halb (schmal)
Flyerheaven.de: Bannerplakat (305 x 900 mm), DIN A3+ (320 mm x 450 mm)
Print24.com / Unitedprint.de: Litfasssäulen-Plakate, Allgemeinanschlag 840 x 2380 mm und 1190 x 1680 mm
Druckerei.de: DIN A2 lang, DIN A1 lang, DIN B1, DIN B2, 100x140cm

Wo kann man großformatige Plakate für drinnen oder draußen bestellen?

Print24.com / Unitedprint.de:
Litfasssäulen-Plakate, Allgemeinanschlag 840 x 2380 mm und 1190 x 1680 mm, 2490 x 3560 Großflächenplakat
Flyerpara.de:
Idividualformate bis 120 x 400 cm produzierbar. Auf der Website befindet sich dafür unter “Plots” ein Kalkulator.

Was bedeutet bei der Bestellung 4/0c, 1/0c, 2/0c, + HKS, +Pantone usw?

4/0c
4-farbig auf der Vorderseite, also bunt (da alle erdenklichen Farben aus 4 Farben gemischt werden) / 0c steht für unbedruckt, also null Farben. Die Rückseite bleibt also leer.
1/0c
1-farbiger Druck vorn. Also kein bunter Druck sondern z.B. nur Graustufen oder nur Magentastufen / Rückseite unbedruckt
2/0c
2-farbiger Druck vorn. Also z.B. Schwarz mit Cyan, oder Graustufen (nur aus der schwarzen Tinte) mit Abstufungen einer Farbe (Magenta, Cyan oder Gelb)
+ HKS oder Pantone
HKS und Pantone bezeichnen Volltonfarben. Das sind reine Farben, die nicht erst auf dem Papier zusammengemischt werden, sodass auch unter der Lupe ein absolut glattes durchgängiges Druckbild ergeben. Wo ein cmyk-Lila auf dem Papier aus feinsten cyan- und magentafarbenen Pünktchen aufgebaut ist, ist ein HKS-Lila auch unter der Lupe flächig lila gedruckt. Volltonfarben ergeben im Vergleich ein edleres Druckergebnis. Auch kann man so gewährleisten, dass ein Farbton immer gleich aussieht, egal von welcher Druckerei er gedruckt wurde. Bei Vierfarbdruck ergeben sich oft farbliche Unterschiede in Nuancen, auch innerhalb der selben Druckerei von Auflage zu Auflage können zusammen gemischte Farben unterschiedliche Farbstiche bekommen.

Was ist ein Proof?

Ein Proof ist ein erstes Beispieldruckwerk eures Druckauftrags, das ihr gegen eine gringe Gebühr anfordern könnt, um zu sehen ob das Druckwerk farblich und qualitativ ok sein wird. Wenn euch der erste Abzug nicht gefällt, könnt ihr noch Änderungen an eurer Druckdatei vornehmen oder den Auftrag reklamieren.

Welche Druckereien sind die günstigsten?

Jede Druckerei hat ihren Schwerpunkt. Wenn manche Produkte sehr günstig sind, heißt das nicht zwingend dass dort alles günstig ist. Daher lohnt es sich für jedes Druckwerk, wie z.B. für Plakate in unterschiedlichen Formaten, die Preise jeweils zu vergleichen.
Zum Thema Plakate haben wir die wichtigsten Preise verglichen: Hier klicken zu den Preisvergleichen.

Welche Druckarten sind am günstigsten?

In größeren Auflagen, bei Plakaten etwa ab 25 Stück, ist die Drucktechnik “Offset” günstiger als Digitaldruck.
Auch ist es meistens günstiger ein 1- oder 2-farbiges Plakat drucken zu lassen, als ein 4-farbiges.

Tipp für besondere Plakate: Neon

Einige Druckereien bieten Neonplakatpapier an. Das Papier ist dann von vorn herein Neon-Rot, Neon-Grün oder -Gelb und kann dann schwarz bedruckt werden. Diese Art von 2-farbigem Plakat, also Neon-Hintergrund mit schwarz, ist besonders jugendlich und poppig und eignet sich für viele Gelegenheiten.
Neonplakate bieten z.B. die Druckereien Saxoprint.de, DieDruckerei.de oder Print24.com.

Weiterlesen »




Plakat-Formatvorlagen

Zur schnelleren und einfacheren Erstellung eurer Plakate könnt ihr unsere kostenlosen Format-Vorlagen nutzen. Beschnittrand und Layoutrand sind jeweils schon eingezeichnet. Vergesst nicht nach der Gestaltung diesen Hintergrund aus dem Dokument zu löschen, damit nicht ungewollt etwas davon in der Druckdatei durchscheint. Die Vorlagen dienen lediglich zur Vereinfachnung der Gestaltung.

DOWNLOAD A1 DOWNLOAD A2
DOWNLOAD A3 DOWNLOAD A0

Weiterlesen »




Plakat umweltfreundlich drucken

Heute ist Umweltschutz wichtige den je, das wissen wir alle. Aber mit dem Wissen allein ist es nicht getan. Überall, wo wir die Möglichkeit haben, sollten wir die Umwelt in Hinblick auf Ressourcen und die Klimaentwicklung selber mitbeeinflussen.
Beim Druck von Plakaten gibt es folgende Möglichkeiten:

– Oft sind größere Auflagen preislich nur geringfügig höher oder sogar gleich. Das verleitet Leute gern dazu, dass sie dann mehr Plakate nehmen als sie eigentlich bräuchten. Um Ressourcen und Energie nicht unnötig zu verschwenden, sollte man trotzdem die wenigeren Plakate nehmen, wenn man realistischerweise annimmt, dass man nicht mehr braucht, als diese Menge. Wenn die Hälfte ungebraucht im Müll landet, ist das sehr schade.

– Flyerheaven.de bietet gegen wenige Cent Aufpreis pro Auflage die Option, klimasparend zu drucken. Diese Option anzuwählen sollte man grundsätzlich beachten, weil der Aufpreis tatsächlich minimal ist und ein gutes Gewissen unterstützt. Wenn diese Druckerei also für den Druck eurer Plakate in Frage kommt, nutzt deren Angebot. Weiterlesen »

Preisvergleiche:

                 
         
                 
         
                 


Druckereien:

 
 
 
 

Druckerei-Kontakt-Adressen:

Viaprinto
Kontakt:
Hotline: 0800 / 589 31 41
Mo.–Do. 7–20 Uhr,
Fr. 7–18 Uhr
E-Mail: service@viaprinto.de
Adresse:
viaprinto
Otto-Hahn-Str. 21
D-48161 Münster
Saxoprint
Kontakt:
Hotline: 0800 66 45 413
Mo–Fr: 7.00–20.00
Sa–So: 10.00–19.00
E-Mail: service@saxoprint.de
Adresse:
saxoprint.de
Saxoprint GmbH
Enderstr. 92 c
01277 Dresden
Flyerheaven
Kontakt:
Hotline: 04 41–20 55 610 Mo–Do.: 08.00–18.00 Uhr Fr.: 08.00 Uhr–17.00 Uhr
E-Mail: info@flyerheaven.de
Adresse:
Flyerheaven.de
flyerheaven GmbH & Co.KG Gerhard-Stalling-Straße 40 26135 Oldenburg
Print24
Kontakt:
Hotline: 0800 5 242424
Mo–Fr 24h,
Sa / So 10–18 Uhr
E-Mail: support@print24.de
Adresse:
print24
Friedrich-List-Str. 3
01445 Radebeul
Flyerpara
Kontakt:
Telefon:
+49 87 32 / 92 10-800
E-Mail: info@flyerpara.de
Adresse:
flyerpara.de
Ortmaier-Druck GmbH
Birnbachstraße 2
84160 Frontenhausen
Unitedprint
Kontakt:
Hotline: 0800 03 27 977
Mo–Fr 24h,
Sa / So 10–18 Uhr
E-Mail: support@unitedprint.de
Adresse:
unitedprint.com Deutschland GmbH
Friedrich-List-Str. 3
01445 Radebeul

Formate nach Norm DIN A:

DIN A3 = 297 x 420 mm
DIN A2 = 420 x 594 mm
DIN A1 = 594 x 841 mm
DIN A0 = 841 x 1189 mm

Umweltschutz beim Druck:

Umweltschutz ist heute wichtiger den je. Wer auch beim Druck auf eine geringe Klimabelastung Wert legt, erfährt hier, was zu tun ist:

Formatvorlagen: